Lufthansa legt Quartalsbilanz vor

0.0
0.0
Lufthansa-Maschinen
Bildtext einblenden
Dank höherer Ticketpreise und einer stärkeren Nachfrage hat Europas größte Fluggesellschaft wohl auch die Turbulenzen des Warnstreiks verschmerzt. Foto: Boris Roessler Foto: dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa dürfte nach roten Zahlen zu Jahresbeginn heute deutlich bessere Ergebnisse für das zweite Quartal präsentieren. Unter dem Strich erwarten Experten einen Gewinn von 254 Millionen Euro, ein Plus von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr.


Dazu dürfte auch das aktuelle Sparprogramm beigetragen haben. Dank höherer Ticketpreise und einer stärkeren Nachfrage hat Europas größte Fluggesellschaft wohl auch die Turbulenzen des Warnstreiks verschmerzt. Ende April hatte ein Streik des Lufthansa-Bodenpersonals den Flugbetrieb der Kernmarke Lufthansa für einen Tag fast vollständig lahmgelegt.

Anzeige