weather-image

Immer weniger Menschen in Deutschland machen sich selbstständig

0.0
0.0
KfW
Bildtext einblenden
Eingang zum Gebäude der staatlichen KfW Bankengruppe in Frankfurt am Main. Foto: Emily Wabitsch Foto: dpa

Frankfurt/M. (dpa) - In Deutschland wagen immer weniger Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit. Im vergangenen Jahr gründeten nur 775 000 Menschen eine Firma - so wenige wie nie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 2000, wie die staatliche Förderbank KfW am Dienstag in Frankfurt mitteilte.


»Der Rückgang der Gründungstätigkeit ist besorgniserregend, denn Gründer helfen unsere Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und Arbeitsplätze zu schaffen«, sagte KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner. 2011 hatten sich noch 835 000 Menschen selbstständig gemacht, 2010 sogar 941 000.

Anzeige

Der Rückgang sei unter anderem auf die maue Konjunktur und den robusten Arbeitsmarkt zurückzuführen.