weather-image
20°

Großbritannien schrammt an Rezession vorbei

0.0
0.0
Bankenviertel London
Bildtext einblenden
Das Bankenviertel Canary Wharf in London. Erst zu Beginn des Jahres hatte die britische Konjunktur wieder etwas an Schwung gewonnen. Foto: Daniel Karmann Foto: dpa

London (dpa) - Die britische Wirtschaft ist im ersten Quartal gewachsen und hat einen Rückfall in die Rezession vermieden.


Im Zeitraum Januar bis März stieg das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorquartal um 0,3 Prozent, wie das nationale Statistikamt am Donnerstag in London nach endgültigen Daten mitteilte. Das Amt bestätigte damit vorläufige Zahlen.

Anzeige

Im Schlussquartal 2012 war die britische Wirtschaftsleistung noch um 0,3 Prozent gesunken. Erst wenn eine Volkswirtschaft zwei Quartale in Folge schrumpft, sprechen Experten gemeinhin von einer Rezession.

Im Vergleich zum ersten Quartal 2012 wuchs die Wirtschaft laut Statistikamt ebenfalls um 0,3 Prozent und damit deutlich schwächer als zunächst gemeldet.

Ursprünglich hatte das Amt das Plus auf 0,6 Prozent geschätzt. Großbritannien leidet unter einer Wirtschaftsflaute. Erst zu Beginn des Jahres hatte die Konjunktur wieder etwas an Schwung gewonnen.