weather-image
22°

Experte: Europäische Energiepolitik vor Zäsur

0.0
0.0
Jan Voßwinkel
Bildtext einblenden
Der Energieexperte Jan Voßwinkel vom Centrum für Europäische Politik in Freiburg. Foto: Centrum für europäische Politik Foto: dpa

Berlin (dpa) - Die Energiepolitik in Europa steht nach Expertenmeinung vor folgenschweren Weichenstellungen. Dabei gehe es vor allem darum, ob und wie die Klimaschutzziele für die Zeit nach 2020 fortgeschrieben werden.


Das sagt der Energieexperte Jan Voßwinkel vom Centrum für Europäische Politik in Freiburg. Auch die massive Förderung von Schiefergas etwa in den USA verändere die Lage. «Das ist eine andere Welt als noch vor einigen Jahren», sagt Voßwinkel der Nachrichtenagentur dpa.

Anzeige

Der jüngste EU-Gipfel in Brüssel hat nach Ansicht Voßwinkels das politische Ziel unterstrichen, die Energiekosten zu senken. «Der Geist von 2007, als der Klimaschutz ganz oben stand, wird sich vielleicht nicht fortsetzen», sagte er.

Centrum für europäische Politik

EU-Kommission zur Energiepolitik