weather-image

EADS-Chef Enders in Wirtschaftsausschuss

0.0
0.0
EADS
Bildtext einblenden
EADS will mit dem britischen Unternehmen BAE fusionieren. Foto: Peter Kneffel Foto: dpa

Berlin (dpa) - Der Chef des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS, Tom Enders, soll heute im Wirtschaftsausschuss des Bundestags die geplante Fusion mit dem britischen Unternehmen BAE erläutern.


Enders soll den Abgeordneten in der nicht öffentlichen Sitzung zu den umstrittenen Plänen eine Stunde Rede und Antwort stehen, hieß es. Einige Wirtschaftspolitiker der Koalitionsfraktionen stehen einer Fusion skeptisch gegenüber. Auch die Bundesregierung will noch wichtige Fragen prüfen lassen.

Anzeige