weather-image

Dax bleibt in schwierigem Fahrwasser

5.0
5.0
Börse Frankfurt
Bildtext einblenden
Händler verfolgen im Handelssaal der Börse in Frankfurt die Kursentwicklung. Foto: Boris Roessler Foto: dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag kraftlos gezeigt. Beeinträchtigt durch die nächste Gewinnwarnung - in diesem Fall von Daimler - ging es für den deutschen Leitindex am Ende um 0,31 Prozent auf 11.553,83 Punkte bergab. Zuvor hatte er mehrfach das Vorzeichen gewechselt.


Im Wochenvergleich hat das deutsche Börsenbarometer ein dünnes Plus von 0,23 Prozent über die Zeit gerettet.

Anzeige

Marktbeobachtern zufolge hinterließen ein überraschend niedriges Wirtschaftswachstum in China und die weiter stockenden Verhandlungen über den Brexit und den italienischen Staatshaushalt zum Wochenschluss ihre Spuren. Mit Daimler gab es in der Frühphase der laufenden Berichtssaison schon den vierten enttäuschenden Ausblick eines Dax-Konzerns binnen drei Tagen.

In der zweiten Börsenreihe sah das Bild noch etwas trüber aus. Der MDax verlor am Ende 0,84 Prozent auf 24.148,60 Punkte - vor allem wegen einer besonders schlechten Stimmung im Autozuliefer-Sektor, der im Mittelwert-Index MDax stark vertreten ist.