weather-image
28°

Ölpreise gestiegen

0.0
0.0
Ölpreis
Bildtext einblenden
Wegen der Krise im Irak bleiben die Ölmärkte angespannt. Foto: Armin Weigel Foto: dpa

Singapur (dpa) - Die Ölpreise sind am Donnerstag gestiegen. Weiterhin stütze die angespannte Lage im Irak die Ölpreise, sagten Händler.


Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August 114,59 Dollar. Das waren 33 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI zur Lieferung im Juli kletterte um 57 Cent auf 106,54 Dollar.

Anzeige

Aussagen der US-Notenbank vom Vortag wirkten sich leicht stützend aus. Die Fed sieht eine Erholung der Wirtschaft und eine Verbesserung am Arbeitsmarkt. Konkrete Hinweise auf eine Zinswende gab Fed-Chefin Janet Yellen aber nicht.