weather-image
18°

Verizon verdient an starkem Mobilfunkgeschäft

0.0
0.0

New York (dpa) - Der zweitgrößte US-Telekomkonzern Verizon profitiert weiterhin vom Boom des mobilen Internets. Die operative Gewinnmarge der gemeinsam mit Vodafone betriebenen Mobilfunktochter Verizon Wireless stieg im dritten Quartal von 49 Prozent im Vorquartal auf nun 50 Prozent, wie das Unternehmen mitteilte.


Grund ist, dass sich beim Konkurrenten von AT&T die zahlreichen subventionierten Verkäufe von Smartphones nun in höherem monatlichen Umsatz niederschlagen. Die Mobilfunksparte gewann unterm Strich anderthalb Millionen neue Kunden. Das gut laufende Mobilfunkgeschäft glich Schwächen der beiden Sparten Festnetz und Geschäftskunden aus. Der Konzernumsatz legte um 3,9 Prozent auf 29 Milliarden US-Dollar zu. Verizon Wireless hatte im Quartal dank einer Marketingkampagne 6,8 Millionen Smartphones verkauft.

Anzeige