weather-image
12°

SPD schlägt Bürgerfonds für Breitbandausbau vor

0.0
0.0

München/Berlin (dpa) - Die SPD schlägt einen Bürgerfonds zur Finanzierung des Ausbaus schneller Internetverbindungen auf dem Land vor.


Der Fonds soll für fünf Jahre eine höhere Verzinsung als ein normales Sparkonto und so eine attraktive Geldanlage für Sparer bieten. Aus dem Fonds soll dann in Regionen, in denen sich die Versorgung mit schnellem Internet für die Unternehmen nicht lohnt, eine «Breitbandhilfe» für den Anschluss ans schnelle Internet bezahlt werden, wie die SPD am Montag in München mitteilte.

Anzeige

Der Zuschuss soll auf maximal 2000 Euro begrenzt werden. Den Großteil der Investitionen sollen aber weiter die Netzbetreiber tragen, heißt es in dem Bericht. Darüber berichtete zuvor die «Westdeutsche Allgemeine Zeitung».