weather-image
22°

Salesforce kündigt neue Anwendungen für die mobile Cloud an

San Francisco (dpa) - Salesforce will die Kommunikation in Sozialen Netzwerken auch für Unternehmen besser nutzbar machen. Neue Anwendungen sollen die Cloud-Dienste des Unternehmens für die Kunden künftig auch mobil zur Verfügung stellen.


Weltweit finde derzeit eine «Soziale Revolution» statt, erklärte das Unternehmen am Mittwoch zum Auftakt seiner Konferenz Dreamforce in San Francisco mit. Mehr als 4,5 Milliarden Nutzer von Sozialen Netzwerken führten weltweit mehr als 150 Millionen Unterhaltungen täglich. Diese Entwicklung verändere auch maßgeblich die Beziehung von Unternehmen zu seinen Kunden.

Anzeige

Führende Unternehmen in der Welt würden derzeit die stark wachsende Bedeutung der Kundenkommunikation über Soziale Netzwerke erkennen, sagte Salesforce-Chef und Gründer Mark Benioff. Die neuen Kommunikationswege wolle Salesforce für die gewerbliche Kunden-Kommunikation noch besser erschließen. Einer aktuellen Studie von IBM zufolge werde sich der Kontakt über Soziale Netzwerke zu einem der zwei wichtigsten Wege der Kundenpflege für Unternehmen entwickeln, hieß es.

Mit «Salesforce Touch», einer Anwendung speziell für Tablets wie das iPad, soll die Kundenpflege jederzeit mobil zur Verfügung stehen. Eine weitere Software, «Chatter Communities for Service» soll es Kunden ermöglichen, jederzeit in einem geschlossenen Bereich etwa mit einem Experten des Unternehmens in Verbindung zu treten. Die «Salesforce Marketing Cloud» soll schließlich die verschiedenen Kommunikationskanäle für das Marketing bündeln und einheitlich verwaltbar machen.

Salesforce gehört zu den großen Anbietern von Cloud-Lösungen, bei denen Unternehmen Software und Dienste über das Internet je nach Bedarf mieten, statt sie selbst vorzuhalten. Salesforce war zuletzt auch Partner der CeBIT in Hannover. Das 1999 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in San Francisco.