weather-image

PayPal kauft Handy-Bezahldienst card.io

New York (dpa) - Im Wettlauf um die Bezahldienste der Zukunft verstärkt sich die Ebay-Tochter PayPal mit dem Startup card.io, das auf ein ungewöhnliches Verfahren setzt. Die Idee hinter card.io ist, die Kreditkarte einfach mit der Handy-Kamera einzuscannen, um die Daten ins System zu bringen.

PayPal
PayPla-Logo auf einer Messe in Tokyo. Foto: Everett Kennedy Brown / Archiv Foto: dpa

PayPal sei mit dem jungen Unternehmen erstmals bei der Integration des Dienstes in die eigene App PayPal Here in Berührung gekommen, schrieb der zuständige Manager Hill Ferguson im Firmenblog am Dienstag. Das Team von card.io solle an dem digitalen Portemonnaie von PayPal mitarbeiten. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Anzeige

Mobile Bezahlsysteme gelten als ein nächster großer Wachstumsbereich. Derzeit stellen sich diverse Rivalen - Kreditkarten-Firmen, Telekom-Anbieter und elektronische Bezahldienste wie PayPal - mit eigenen Angeboten für die Eroberung des Marktes auf.

Ankündigung im PayPal-Blog