weather-image
17°

Papst twittert erstmals nach Rücktrittsankündigung wieder

0.0
0.0

Rom (dpa) - Erstmals seit seiner Rücktrittsankündigung hat Papst Benedikt XVI. wieder eine Botschaft über den Kurznachrichtendienst Twitter verbreitet.


«In der Fastenzeit, die wir nun beginnen, erneuern wir unseren Vorsatz zur Umkehr und wollen Gott mehr Raum geben», hieß es in der Nachricht am Aschermittwoch zum Auftakt der Fastenzeit, die bis Ostern dauert. Die 40 Tage sollen von Katholiken genutzt werden, um Verzicht zu üben, Buße zu tun und sich auf die Verantwortung für Gottes Gaben und Schöpfung zu besinnen. Die Zeit des Verzichts erinnert auch an die Leidenszeit Jesu.

Anzeige

Am Vormittag hatte sich Benedikt auch erstmals seit dem denkwürdigen Montag wieder in der Öffentlichkeit gezeigt und eine Generalaudienz in Rom abgehalten. Er war von Tausenden Gläubigen stürmisch begrüßt worden.

Papst Benedikt XVI. bei Twitter, auf deutsch