weather-image
12°

«...oops» - Spaßvogel macht sich über Google-Patzer lustig

0.0
0.0

New York (dpa) - Nur wenige Minuten nach der frühzeitigen Veröffentlichung von Googles Quartalszahlen am Donnerstag machte sich ein Internet-Spaßvogel über die peinliche Panne lustig.


Er richtete beim Kurznachrichtendienst Twitter den Account @PendingLarry ein - eine Anspielung auf die Zeile «Zitat von Larry steht noch aus» («PENDING LARRY QUOTE») in der unvollständigen Google-Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC. Larry Page ist einer der beiden Gründer und der amtierende Firmenchef von Google.

Anzeige

«...oops», schrieb PendingLarry. «Das ist was passiert, wenn Du Deinen Bericht an die SEC mit Android einreichst.» Android ist das Smartphone-Betriebssystem von Google. «Fairerweise muss ich sagen, dass wir unseren Bericht schon gestern Nachmittag bei Google Plus veröffentlicht haben.»

Das war eine weitere Spitze: Googles Soziales Netzwerk gilt als verwaist im Vergleich zu Facebook. Ein weiterer Eintrag lautete: «Mannomann, unsere Privatsphäre wurde heute ganz schön verletzt» - eine Anspielung auf die Google oft vorgeworfene Datensammelwut. Andere Witze bezogen sich auf einen angeblichen Rabatt-Coupon für das Einreichen von SEC-Mitteilungen sowie einen Versuch, die Schuld für die Panne auf die fehlerhaften Karten in Apples neuem iPhone-Betriebssystem zu schieben.

Twitter-Account

Mitteilung