weather-image
29°

HTC kündigt kleinen Bruder seines Smartphones HTC One an

0.0
0.0
HTC
Bildtext einblenden
HTC-Präsident Jason Mackenzie mit einem HTC One-Smartphone in New York. Foto: Peter Foley Foto: dpa

Berlin (dpa) - Der Smartphone-Hersteller HTC aus Taiwan bringt einen kleineren Nachfolger seines Hoffnungsträgers HTC One auf den Markt und will sich damit gegen die starke Konkurrenz von Samsung und Apple stemmen.


Das HTC One mini mit einer Bildschirmdiagonale von 4,3 Zoll werde ab Anfang August in Deutschland verfügbar sein, kündigte das Unternehmen am Donnerstag an.

Anzeige

Das neue Smartphone soll an den Erfolg des HTC One anknüpfen. Das Unternehmen könnte damit aber auch einen gefährlichen Weg beschreiten, schätzt ein Marktbeobachter.

Der große Bruder HTC One, ebenfalls mit Googles Betriebssystem Android und zahlreichen Softwarefunktionen, aber mit einem 4,7 Zoll großem Display und zwei statt einem Gigabyte Arbeitsspeicher, ging vor rund drei Monaten als Hoffnungsträger für HTC an den Start.

Das Unternehmen gehört zu den Pionieren im Smartphone-Markt, konnte sich aber zuletzt nicht mehr gegen die Marktmacht von Apple und Samsung durchsetzen. Auch chinesische Hersteller wie Huawei oder ZTE setzen als Neulingemit ihrem rasantem Marktaufstieg dem Unternehmen zu. HTC rangiert inzwischen in der Smartphone-Liga auf den hinteren Rängen.

Das HTC One erntete in der Branche aber dennoch mit seiner Ausstattung, Leistung und dem wertigen Design mehrere Auszeichnungen.

Mit dem HTC One mini folgt HTC einem Trend: Auch Samsung hat erst kürzlich eine kleine Version seines Galxy S4 herausgebracht. Doch die Strategie könnte für das taiwanische Unternehmen gefährlich werden, schätzt Malik Saadi, Analyst bei Informa Telecoms & Media.

Anders als bei Samsung gebe es zwischen dem großen und dem Mini-Modell einen erheblichen Preisunterschied - bei vergleichbarer Leistung. Dies könne dazu führen, dass das HTC One mini potenzielle Käufer vom Ursprungsmodell HTC One weglockt. Zudem könne HTC sein Image als Premium-Anbieter verspielen.

Durch den Vorgänger HTC One habe die Bekanntheit der Marke HTC unter jungen Konsumenten deutlich zugelegt, teilt HTC mit. Ob es dem Unternehmen wieder den erhofften Schwung bringt, bleibt nun abzuwarten.

Absatz- oder Umsatzzahlen nannte HTC nicht. Das HTC One mini soll nach dem Deutschlandstart auch in Österreich und der Schweiz für rund 450 Euro, also rund 100 bis 150 Euro günstiger als der große Bruder, in den Handel kommen.