weather-image
29°

Frankfurter Internet-Knoten mit Spitzenwert

0.0
0.0

Frankfurt/Main (dpa) - Der Internet-Verkehr über den größten Knoten der Welt in Frankfurt am Main hat mit zwei Terabit pro Sekunde einen neuen Spitzenwert erreicht. Auch weiterhin sei bei der Wachstumskurve des Datenverkehrs «kein Ende abzusehen».


Das sagte Harald Summa, Geschäftsführer der Betreiberin, der DE-CIX Management GmbH. Durch steigende Nutzung von HD-Fernsehen und Videos über das Netz, Online-Spielen und Cloud-Diensten werde der Verkehr auch künftig um rund 80 Prozent pro Jahr wachsen.

Anzeige

Nach Angaben von DE-CIX werden über den Internetknoten in Frankfurt Daten im Volumen von mehr als 12 Petabyte pro Tag ausgetauscht. Die Datenmenge würde rund 2,7 Millionen DVDs füllen. Engpässe dürften auf absehbare Zeit allerdings nicht auftreten. «Die technische Infrastruktur des DE-CIX ist eine äußerst leistungsfähige und ausfallsichere Plattform und auf einen maximalen Datendurchsatz von bis zu 40 Terabit pro Sekunde ausgelegt», sagte Arnold Nipper, Technischer Leiter der Betreiberin. Sollte es einmal zu Problemen kommen, könne der Datenverkehr innerhalb von Millisekunden automatisch umgeleitet werden.

Der DE-CIX ist der wichtigste Knoten für den Internetverkehr in Zentral- und Osteuropa und stemmt nach Angaben der Betreiberin den weltweit größten Datendurchsatz. Über den Knoten wickeln mehr als 480 Internet-Serviceprovider aus über 50 Ländern einen großen Teil ihres Netzverkehrs ab. Die DE-CIX GmbH gehört zu hundert Prozent dem Verband der deutschen Internetwirtschaft eco.

Pressemeldung

Verkehrsstatistik des CE-CIX