weather-image
21°

Finanzdaten von US-Promis im Internet stammen aus Auskunftei

0.0
0.0

New York (dpa) - Die sensiblen Daten von US-Prominenten, die im Internet veröffentlicht wurden, stammen einem Bericht des Technologie-Portals Arstechnica.com zufolge zumindest teilweise aus den Datenbeständen der US-Wirtschaftsauskunftei Equifax.


Die Finanzdaten und persönliche Informationen von vier Betroffenen seien »zweckwidrig« von der Equifax-Website annualcreditreport.com in die Hände von Unbekannten gelangt, sagte ein Firmensprecher dem Portal.

Anzeige

Zu den betroffenen Prominenten gehören die Stars Jay-Z, Beyoncé, Ashton Kutcher und Mel Gibson, aber auch die First Lady Michelle Obama sowie Vize-Präsident Joe Biden, FBI-Direktor Robert Mueller, und Generalbundesanwalt Eric Holder. Von ihnen wurden aktuelle und ehemalige Adressen, Telefonnummern, Sozialversicherungsnummern und Informationen über Kredite und Hypotheken im Web veröffentlicht. Wer hinter dem Datendiebstahl steht, ist bislang nicht bekannt.

Bericht Arstechnica