weather-image
27°

Fachmesse Cloudzone will Verunsicherung durch NSA überwinden

0.0
0.0
Cloud
Bildtext einblenden
Auf der Messe stehen Cloud-Lösungen für mittelständische Unternehmen im Blickpunkt. Foto: Peter Steffen/Archiv Foto: dpa

Rheinstetten (dpa) - Unter dem Eindruck von wachsender Sorge um die Sicherheit der Daten im Netz hat die Fachmesse Cloudzone begonnen. Die Schau, die zum vierten Mal von der Messe Karlsruhe organisiert wurde, will aktuelle Trends im Cloud Computing darstellen.


Bei Cloud-Diensten werden Daten in Rechenzentren gespeichert und über das Internet abgerufen. Auf der Messe stehen Lösungen für mittelständische Unternehmen im Blickpunkt.

Anzeige

«Die Verunsicherung ist in Zeiten von NSA groß», sagte Messechefin Britta Wirtz zur Eröffnung der Messe. Ohne Cloud-Dienste seien die Herausforderungen der Zukunft aber nicht zu meistern. So erwarte das Marktforschungsunternehmen Gartner, dass sich die Zahl der Mitarbeiter mit mobilen Endgeräten in diesem Jahr verdreifachen werde. Und die Marktforscher von IDC rechnen damit, dass die weltweiten Ausgaben für Cloud-Angebote in diesem Jahr um ein Viertel auf rund 100 Milliarden Dollar steigen würden.

Auf der Messe zeigen 50 Aussteller bis Donnerstag aktuelle Trends im Cloud Computing. Hinzu kommen 25 weitere Anbieter mit Cloud-Lösungen auf der parallel stattfindenden Bildungsmesse Learntec. Zu beiden Veranstaltungen erwartet die Karlsruher Messe-Gesellschaft rund 7000 Besucher.

Cloudzone