weather-image
17°

Computerexperten in ganz Europa testen Cyber-Attacken

0.0
0.0

Brüssel (dpa) - Europa spielt den Cyberkrieg durch: Großbanken haben bei einer Übung getestet, ob sie gegen Hackerangriffe gewappnet sind.


Sicherheitsexperten ließen sich bei der Simulation unter Federführung der EU-Internetsicherheitsagentur ENISA mit einer Flut von Datenanfragen überschwemmen. Sie nutzten dabei gesonderte Systeme.

Anzeige

Hunderte Experten auch von Telekommunikationsunternehmen und Behörden nahmen nach Angaben der EU-Kommission an der Übung teil. In Deutschland waren die Bundesregierung und mehrere Banken dabei. In einem speziellen Szenario wurden auch mehr als 30 000 E-Mails auf den Weg geschickt.

Bei einer «Distributed Denial of Service»-Attacke (DDoS) wird ein Webserver mit Unmengen von Anfragen überschwemmt, die er nicht mehr beantworten kann. Die attackierte Webseite ist dann nicht mehr zu erreichen. Im Ernstfall könnten Cyber-Angriffe laut EU-Kommission Millionen Bürger und Unternehmen in Europa treffen, der Schaden ginge in die Millionen Euro.

Hackerangriffe häuften sich weltweit, teilte die EU-Kommission mit. 2010 habe jedes fünfte Unternehmen eine Attacke gemeldet. Erste Ergebnisse der Übung mit dem Titel «Cyber Europe 2012» will die ENISA in den kommenden Tagen vorlegen.

Mitteilung der EU-Kommission

Mitteilung ENISA