weather-image

«Vielleicht lieber morgen» mit Emma Watson

New York (dpa) - Nach dem Selbstmord eines Freundes leidet der introvertierte Charlie unter Depressionen und findet an seiner neuen High School keine Freunde - bis er Sam und Patrick kennenlernt.

'Vielleicht lieber morgen'
Charlie (Logan Lerman) verliebt sich in Sam (Emma Watson). Foto: capelight pictures Foto: dpa

Die fröhlich-verrückten Stiefgeschwister nehmen ihn in ihre Clique und die Welt der Partys auf. Aber irgendwann merkt Charlie, dass auch Sam und Patrick ihre eigenen Probleme haben. Ein unspektakulär-liebenswerter Film über Erwachsenwerden, Freundschaft und Liebe, in dem Emma Watson in ihrer ersten Hauptrolle in einem Nicht-Harry-Potter-Film überzeugt.

Anzeige

(Vielleicht lieber morgen, USA 2012, 103 Min., FSK ab 12, von Stephen Chbosky, mit Emma Watson, Logan Lerman, Ezra Miller, Paul Rudd, Joan Cusack, Kate Walsh)

Filmseite