weather-image
21°

Tim Bendzko fand Vorsingen in der Schule «fürchterlich»

Berlin (dpa) - Der Sänger Tim Bendzko (28) hat keine guten Erinnerungen an den Musikunterricht in der Schule. Das Vorsingen fand er «fürchterlich», wie der Musiker der Nachrichtenagentur dpa in Berlin sagte. «Da singt man ja auch eher nicht richtig, und man schämt sich vor den Mitschülern.»

Tim Bendzko
Tim Bendzko bringt ein neues Album heraus. Foto: Rolf Vennenbernd Foto: dpa

Musikunterricht habe mit Musik nichts zu tun. «In der Grundschule wird noch hauptsächlich gesungen, aber auf dem Gymnasium ging es fast nur um Geschichte, welche Instrumentengruppen es gibt oder wer was komponiert hat.»

Anzeige

Der Sänger («Nur noch kurz die Welt retten») veröffentlicht am 24. Mai sein neues Album: «Am seidenen Faden». Aktuell ist der Berliner als Juror in der Sat.1-Kinder-Castingshow «The Voice Kids» zu sehen.

Tim Bendzko