weather-image
15°

SHMF-Finale mit Meisterpianist Lang Lang bejubelt

Kiel (dpa) - Mit einem Konzert des NDR Sinfonieorchesters unter Leitung von Christoph Eschenbach ist am Samstag in Kiel das 27. Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) zu Ende gegangen.

Festivalfinale mit Lang Lang in Kiel
Der chinesische Pianist Lang Lang spielte mit dem NDR-Sinfonieorchester das Abschlusskonzert des diesjährigen Schleswig-Holstein Musik Festivals. Foto: Markus Scholz Foto: dpa

Rund 6000 Besucher in der Sparkassen-Arena feierten vor allem den chinesischen Pianisten Lang Lang (30), der den Solopart in Ludwig van Beethovens fünftem Klavierkonzert spielte. Das SHMF hatte in den vergangenen sieben Wochen unter dem Motto «Im Jahr des Drachens» die Musikwelt Chinas in den Vordergrund gestellt. Etwa die Hälfte der fast 150 Konzerte war diesem Länderschwerpunkt gewidmet.

Anzeige

Auf dem Programm des Abschlussabends standen außer dem Beethovenkonzert Werke von Michail Glinka (Ouvertüre zu «Ruslan und Ludmilla») und Peter Tschaikowsky (Sinfonie Nr. 3). Lang Lang trug bei seinem Auftritt erstmals das Bundesverdienstkreuz am Revers, das ihm tags zuvor von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) angeheftet worden war.

Albig lobte in einer Ansprache die Experimentierfreudigkeit des SHMF, das sich durch die Länderschwerpunkte jedes Jahr neu erfinde. Im Sommer 2013 sollen die baltischen Staaten und ihre Musik im Vordergrund stehen.

Bei der Zugabe setzten sich Lang Lang und sein Mentor Christoph Eschenbach gemeinsam an den Flügel und spielten vierhändig Kompositionen von Claude Debussy. Das SHMF hat in diesem Sommer rund 111 000 Besucher an 49 Orten gehabt und eine Auslastung von 83 Prozent erzielt.

SHMF