weather-image
11°

Medienzar Murdoch verteidigt Prinz Harry

London (dpa) - Rupert Murdoch (81), umstrittener Medienzar, hat Prinz Harry vor Kritik wegen dessen wenig königlichen Privatlebens verteidigt. «Lasst ihn ein bisschen in Ruhe», twitterte Murdoch. Er kontrolliert das US-Medienimperium News Corporation, zu dem auch die britische Boulevardzeitung «The Sun» gehört.

Medienzar Murdoch verteidigt Prinz Harry
Rupert Murdoch meldet sich via Twitter zu Wort. Foto: Andrew Gombert Foto: dpa

Das Massenblatt hatte als erstes und bisher einziges britisches Printmedium die Bilder des Queen-Enkels gezeigt, worauf er völlig nackt beim Billardspielen mit teils ebenfalls unbekleideten Frauen zu sehen ist. Murdoch twitterte weiter, Harry werde von den Leuten geliebt, auch wenn er es in Las Vegas krachen lassen habe.

Anzeige

Zuvor hatte bereits das US-Magazin «tmz.com» die Fotos online gestellt. Gegen die Veröffentlichung in der «Sun» gingen mehrere hundert Beschwerden beim britischen Presserat Press Complaints Commission (PCC) ein. Der Buckingham Palast war nicht dabei.

Murdoch Twitter

PCC

Online-Version des «Sun»-Artikels

«Sun»-Ankündigung

Offizielle Seite Harry