weather-image

Filmstar Belmondo und Ex-Playmate Gandolfi getrennt

Paris (dpa) - Der französische Filmstar Jean-Paul Belmondo und seine mehr als 40 Jahre jüngere Lebensgefährtin Barbara Gandolfi haben sich getrennt.

Jean-Paul Belmondo und Ex-Playmate
Liebes-Aus: Jean-Paul Belmondo und Barbara Gandolfi gehen zukünftig getrennte Wege. Foto: Guillaume Horcajuelo Foto: dpa

«Jean-Paul Belmondo kam zu mir, um mit mir als Freund und Rechtsanwalt zu sprechen. Er sagte mir, er habe ein paar schöne Jahre mit Barbara verbracht, sie aber nun verlassen», berichtete Belmondos Anwalt Michel Godest dem französischen Radiosender RTL. Gandolfi lieferte eine etwas andere Version der Trennung. Sie habe bereits vor Monaten mit dem 79-Jährigen Schluss gemacht, ließ die Belgierin (37) am Dienstag über den belgischen TV-Sender «Star TV» mitteilen.

Anzeige

Die Beziehung zwischen dem früheren «Playboy»-Model und dem Schauspieler («Außer Atem») hatte in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. In von der Polizei mitgeschnittenen Telefonaten mit ihrem Ex-Mann hatte die braunhaarige Schönheit angedeutet, sie sei nur an dem Geld des Schauspielers interessiert. Die Abhörbänder der belgischen Justiz stammen aus einem Ermittlungsverfahren gegen Gandolfi und ihren Ex. Dieser ist Besitzer mehrerer Nachtclubs und wird der Geldwäsche und Zuhälterei verdächtigt.

Bébel, wie die Franzosen den Charakterdarsteller Belmondo nennen, trennte sich trotz belastender Aussagen zunächst nicht von Gandolfi, sondern bestärkte sie in ihrem Kampf gegen die Justiz. Gandolfi zeigte die belgische Polizei wegen Verstoßes gegen das Ermittlungsgeheimnis an. Belmondo und Gandolfi hatten sich in einem Restaurant an der Côte d'Azur kennengelernt und waren seit 2008 ein Paar.

Stellungnahme Gandolfis bei Star-TV