weather-image

«Das Mädchen Wadjda» und sein Traum vom Fahrradfahren

Berlin (dpa) - Ein Leben hinter Schleiern und hohen Mauern - das können sich Frauen im Westen kaum vorstellen. Der Film «Das Mädchen Wadjda» der saudi-arabischen Regisseurin Haifaa Al Mansour gibt Einblicke in diese unbekannte Welt.

«Das Mädchen Wadjda»
Wadjda (Waad Mohammed) will unbedingt ein Fahrrad kaufen. Foto: Razor Film/Koch Media Foto: dpa

Mit Wärme, Humor und Leichtigkeit erzählt die Filmemacherin von einem Mädchen, das sich unbedingt ein Fahrrad kaufen will. Trotzig lehnt sich Wadjda gegen die strikten Regeln der männerdominierten Gesellschaft auf. «Das Mädchen Wadjda» ist der erste Kinofilm, der in Saudi-Arabien entstanden ist. Die Regisseurin hat schon viele Preise bekommen, unter anderem bei den Festivals von Cannes und Venedig sowie auf dem Filmfest München, wo der Film seine Deutschlandpremiere feierte.

Anzeige

Das Mädchen Wadjda, Saudi-Arabien/Deutschland 2012, FSK ab 0, 97 Min., von Haifaa Al Mansour, mit Waad Mohammed, Reem Abdullah, Abdullrahman Al Gohani

Das Mädchen Wajda