weather-image

Blink-182-Schlagzeuger sagt Tour wegen Flugangst ab

Los Angeles/Berlin (dpa) - Der Schlagzeuger der amerikanischen Punk-Gruppe Blink-182, Travis Barker (37), möchte nicht mit seiner Band auf Australien-Tour gehen. Der Grund: Flugangst. Barker war im September 2008 bei einem Flugzeugabsturz schwer verletzt worden.

Travis Barker
Travis Barker mag nicht mehr im Flugzeug sitzen. Foto: Steve C. Mitchell Foto: dpa

«Es tut mir leid mitzuteilen, dass ich Blink-182 nicht auf dieser Australien-Tour begleiten werde», verkündete der Musiker auf Facebook. Er habe die schrecklichen Ereignisse, die geschehen seien, als er das letzte Mal geflogen sei, noch immer nicht überwunden.

Anzeige

Bei dem Unglück im US-Staat South Carolina waren vier Menschen gestorben, Barker hatte schwere Verbrennungen erlitten. «Ich habe der Band meinen Segen gegeben, einen anderen Schlagzeuger zu nehmen, wenn sie die Tour auch ohne mich machen möchten», schrieb Barker. Er hoffe, eines Tages wieder nach Australien zu reisen - dann vielleicht mit dem Schiff.