weather-image
20°

Wagingerinnen sind Weltmeister im Ballett

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die elfjährige Sophie Beeker aus Waging holte sich mit dem von Valérie Yrle choreographierten Kinder-Ballettstück »Rapid« den Weltmeistertitel. (Foto: Atelier Danse)

Waging am See – Julia und Sophie Beeker aus Waging gehören zum Wettbewerbsteam der Freilassinger Ballettschule Atelier Danse, das sich beim Finale der »Dance Star World Tour 2013« in Porec 15 Weltmeistertitel geholt hat. Die Schwestern standen drei- beziehungsweise viermal ganz oben auf dem Treppchen. Und zwar in Gruppentänzen in den Kategorien Ballett, Modern Dance und Jazz Dance.


Zum Wettbewerbsteam von Schulleiterin Valérie Yrle gehören an die 40 Mädchen. Sie kommen aus Freilassing, Ainring, Anger/Aufham, Saaldorf-Surheim, dem Salzburger Raum und Waging. Sie sind zwischen sieben und 20 Jahre alt. Julia Beeker gehört mit ihren acht Jahren noch zu den »Youngsters« im Team, seit vier Jahren geht sie mit großem Enthusiasmus zum Tanzen.

Anzeige

Ihre Schwester Sophie ist elf Jahre alt und betreibt ihr Hobby bereits seit fast acht Jahren. Beide trainieren drei Mal die Woche, daneben ist noch die Schule zu bewältigen, und Klavier sollte auch noch geübt werden. Dass sich das Training für die beiden Tänzerinnen aus Waging auszahlt, zeigte sich bei dem viertägigen Wettbewerb in Kroatien. Dort führten rund 4000 Tänzer aus 134 Schulen mehr als 800 Tänze auf. Aus Deutschland waren zwölf Schulen dabei, hier war das Atelier Danse mit 32 Tänzen das am stärksten vertretene Team.

Die Mädchen des Ateliers Danse und mit ihnen Julia und Sophie Beeker zeigten besonders in den großen Gruppentänzen hervorragende Leistungen und brillierten durch Technik, Präzision, Musikalität und Ausdruck. Für das Stück »Canon« – hier schafften es die Kinder, die mehrstimmige Musikkomposition in absolut präzisen Abfolgen zu tanzen – gab es nicht nur den Weltmeistertitel, sondern auch den Ehrenpreis für die beste Choreographie im Bereich »Ballett, Contemporary, Nationaltanz und Akrobatiktanz«. Einen weiteren Ehrenpreis für das Atelier Danse gab es unter anderem in der Kategorie »Jazz, Musical, Step, Theater Vocal, Production Number«. Dort holte sich die Surheimerin Afra Kleinert den Ehrenpreis des »Besten weiblichen Talents«.

Eine gute Gelegenheit, die Mädchen aus Waging live zu sehen, bietet sich am 29. und 30. Juni im Theater des Bad Reichenhaller Kurgastzentrums. Dort werden sie im Rahmen der großen Schulaufführung des Ateliers Danse auch die prämierten Stücke tanzen.