weather-image
20°

Schule und Spitzensport miteinander verbunden

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Erfolgreiche Sportschüler aus fünf Disziplinen wurden neben 27 weiteren guten Sportschülern an der Achental-Realschule Marquartstein mit kleinen Geschenken ausgezeichnet: Josephine Heimerl (von links), Selina Hammerschmid, Lena Scheck, Sebastian Schwarz und Andreas Hobmaier zusammen mit Spitzensportlerin Veronique Hronek. (Foto: Giesen)

Marquartstein – 32 herausragende Sportschüler, die sich bei überörtlichen Wettkämpfen ausgezeichnet haben, wurden bei einer kleinen Feier an der Achental-Realschule in Marquartstein geehrt.


Ehrengast war Veronique Hronek, die vor rund zehn Jahren bis zur achten Klasse an der Achental-Realschule Schülerin war und dann an der Sportschule in Berchtesgaden die Mittlere Reife ablegte. Die Skirennläuferin aus Unterwössen gehört heute zu den internationalen Spitzensportlern. Sie erzählte den Schülern von ihrem eigenen Werdegang und bestärkte sie, sich weiterhin für den Sport zu engagieren, aber gleichzeitig die Schule nicht zu vernachlässigen.

Anzeige

»Ein Riesenbaustein für die Zukunft«

Schulleiter Günther Miller war stolz und glücklich über so viele erfolgreiche Sportschüler an der Achental-Realschule. An so vielen guten Leistungen zeige sich, dass die Realschule »ein Riesenbaustein für die Zukunft« sei. Er würdigte auch das Engagement von Sportlehrer Joachim Hauer, der seit über zehn Jahren Leitender Koordinator des PZW (Partnerzentrum des Wintersports) an der Schule ist. Ab dem kommenden Schuljahr wird dieses Amt Sportlehrer Christian Frank übernehmen.

Bernd Gietl, Vorsitzender des seit 1989 bestehenden Fördervereins Schule und Skisport, würdigte nicht nur das Engagement der Schüler, sondern auch die Aufgeschlossenheit und das Verständnis von den Lehrern und der Schulleitung, die die Schüler wirkungsvoll unterstützen.

Die Ehrung nahm Veronique Hronek zusammen mit den Sportlehrern Hildegard Stephan und Christian Frank sowie als Vertreterin des Elternbeirats Gitta Heimerl vor. Ausgezeichnet wurden in der Sparte Biathlon: Franziska Aigner, Markus Demel, Andreas Hobmaier, Paul Kanngießer, Lucas Lechner, Maren Lehner, Lisa Moser, Bernhard Schmid, Florian Schweiger, Elisabeth Sklorz, Theresa Stadler und Julian Strauß.

Im Eisschnelllauf wurden Laura Müllinger, Annabell Speicher und Josephine Heimerl geehrt, im Skilanglauf Maurizio Aigner, Emily Bodenstein, Lena Hartl, Finn Kanngießer, Tobias Kroiß, Andreas Mayer, Simon Pfaffinger, Lena Scheck, Stephan Wurbs und Christine Zenz.

Die Auszeichnung in der Sparte Ski-alpin erhielten Leonie Hammerschmid, Selina Hammerschmid, Valentin Kriechbaum, Nadine Hentzschel, Christina Noichl und Alina Kuntz sowie in der Sparte Nordische Kombination Sebastian Schwarz. gi