weather-image
18°

Hohe Auswärtshürde für den SBC

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auf so harte Gegenwehr muss er sich mit seiner Mannschaft auch beim Auswärtsspiel in Bruckmühl einstellen: Martin Brunner (am Ball) vom SBC Traunstein. (Foto: Seidl)

Nachdem die Herren des SB Chiemgau Traunstein am ersten Rückrundenspieltag der Handball-Bezirksliga 2 zu Hause einen deutlichen 29:20-Sieg gegen den TuS Prien feiern konnten, steht am Sonntag das erste Auswärtsspiel auf dem Programm.


Um 18 Uhr treffen die Traunsteiner (3./18:6 Punkte) in der Schulturnhalle, Rathausplatz 8, auf den heimstarken SV Bruckmühl (4./17:7), der ebenfalls wie der SBC bereits in der Bezirksoberliga gespielt hat und wieder dorthin zurück möchte. Das Hinspiel kurz vor Weihnachten konnte der SBC mit 30:27 für sich entscheiden, doch Bruckmühl war in dieser Begegnung lange Zeit ein ebenbürtiger Gegner und ist nicht leicht zu bespielen.

Anzeige

Die Mangfalltaler stehen nur einen Punkt hinter dem SBC auf dem 4. Tabellenplatz. Die Gastgeber würden also bei einem eigenen Sieg an den Traunsteinern vorbeiziehen. Doch die Mannschaft von Trainer Martin Brunner will weiterhin versuchen, mit einer stabilen Abwehrleistung dem starken Bruckmühler Angriff entgegenzutreten. Am vergangenen Wochenende konnte Bruckmühl in Traunreut beim 30:30 einen Punkt mitnehmen.

Somit ist für Spannung gesorgt. Die Favoritenrolle liegt beim SV Bruckmühl, der besonders vor heimischem Publikum schwer zu schlagen ist. In der letzten Saison konnte der SBC einen knappen 25:24 Last-Minute-Auswärtserfolg erzielen. Ob dies ein gutes Omen ist, wird sich am Sonntag zeigen. sn