weather-image

Langzeit-Wandererlebnis mit Kultstatus

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Der Watzmann – diese Aufnahme entstand auf dem Weg zum Hocheck – steht im Mittelpunkt der Langzeitwanderungen im Rahmen der »Biolectra 24h Trophy«. Gleich drei Touren sind im Angebot. (Fotos: Grassl Event & Promotion Services Gmbh/24 h Trophy)
Bildtext einblenden
Die Teilnehmer der »Biolectra 24h Trophy« können auch eine Tour auf den Untersberg unternehmen.

Bald ist es soweit: Wander- und Watzmann-Fans kommen von Freitag, 21. Juni, bis Sonntag, 23. Juni, in Berchtesgaden bei der »Biolectra 24h Trophy« wieder auf ihre Kosten. Bereits zum neunten Mal führen zwei Langzeitwanderungen über 24 Stunden auf und um den Watzmann. In diesem Jahr gibt es beim 9. Berchtesgadener Land Wander-Festival auch einen neuen Programmpunkt: Eine 12-Stunden-Variante für Einsteiger. Diese führt bis zum Watzmannhaus.


Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr führt eine vierte Tour über zwölf Stunden auf den sagenumwobenen Untersberg. Begleitpersonen und Publikum können am Samstag an einer der drei Gratis-Wanderungen teilnehmen. In knapp zwei Stunden führt ein ortskundiger Führer zu den Höhepunkten in und um Berchtesgaden und erzählt dabei Geschichten und vermittelt Wissenswertes.

Anzeige

Die Touren verlangen den Teilnehmern einiges ab. Es geht zwölf Stunden oder eben 24 Stunden über Stock und Stein – und das ohne Schlaf! Um diese Herausforderung zu meistern, bietet der Veranstalter ein Rundum-Sorglos-Paket an: Zum einen begleiten ortskundige Guides die Naturliebhaber über die ganze Tour hinweg, zum anderen stehen an ausgewählten Punkten Notfall-Shuttles bereit, um erschöpfte Wanderer zurück zum Ausgangspunkt zu transportieren.

Neu im Programm ist die Zwölf-Stunden-Tour »Bergerlebnis Watzmann«. Dabei gehen die Teilnehmer hinauf zum Watzmannhaus. Insgesamt sind auf dieser Tour knapp 29 Kilometer und 1400 Höhenmeter zurückzulegen. Die Route führt zunächst analog zu den 24-Stunden-Varianten bis hinauf zum Watzmannhaus auf 1930 m. Die Wanderer werden dort mit einer Rundumsicht auf die Juwelen des Berchtesgadener Landes und des Steinernen Meeres belohnt. Nach der Mittagspause geht es in Kehren über die Stubenalm im Schatten der Bäume bergab und über die Engedey und entlang der Ramsauer Ache führt der Weg zurück nach Berchtesgaden.

Weitere Informationen zu den Touren, zum Rahmenprogramm gibt es unter www.24h-trophy.de im Internet. Dort kann man auch die Tickets für die Touren buchen. fb

 

Italian Trulli