weather-image
20°

Stefan Gruber und Florian Pavic bleiben dem TVT treu

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Die TVT-Verantwortlichen um Basketball-Abteilungsleiter Franz Buchenrieder (Mitte) freuen sich, dass mit Stefan Gruber (links) und Florian Pavic (rechts) zwei Eigengewächse dem Bayernliga-Team erhalten bleiben. (Foto: Kösterke)

Weitere erfreuliche Nachrichten gibt es aus dem Lager der Traunsteiner Bayernliga-Basketballer. Mit ihrem langjährigen Leistungsträger Stefan Gruber und dem talentierten Center Florian Pavic konnten gleich zwei wichtige Stützen im Kader gehalten werden. Beim TVTBB zeigt man sich erfreut über die Vereinstreue der unterschiedlichen Spielertypen mit gemeinsamer Vergangenheit.


Gruber, der seit Jahren die Erste Mannschaft mit seinen herausragenden Offensivleistungen trägt, wird auch in der kommenden Saison das Traunsteiner Trikot tragen. »Mit Stefan hat der TV Traunstein einen weiteren, sehr markanten Baustein im Teamgefüge«, betont Franz Buchenrieder, »sein Talent und Können ist überragend. Besonders wertvoll für das Team ist seine Fähigkeit die Bretter defensiv und offensiv zu dominieren. Zudem sind seine Rebounds für unsere taktische Spielanlage extrem wichtig.« Zudem hebt der Abteilungsleiter und Sportdirektor auch die Vorbildfunktion Grubers für die zahlreichen Jugendspieler hervor. Vor allem mit seiner Athletik war Gruber in den vergangenen Jahren für seine Gegner kaum zu stoppen. Einzig und allein sein Verletzungspech verhinderte in der jüngsten Vergangenheit ein noch dominanteres Auftreten, da er aufgrund einer Knöchelverletzung fast die halbe Saison pausieren musste. Trotz aller Querelen markierte der Hüne knapp 20 Zähler im Schnitt und zählte damit zu den besten Punktesammlern der Bayernliga Süd.

Anzeige

In den letzten Wochen der Vorbereitung konnte er nahezu beschwerdefrei trainieren und seinen neuen Headcoach Luis Prantl von seinem Können überzeugen. Dieser kommt bei so viel Offensivpower regelrecht ins Schwärmen: »Stefan bringt uns unheimlich viel Präsenz unter dem Korb. Gepaart mit seinem guten Distanzwurf macht er unser Spiel sehr variabel und schwer für den Gegner auszurechnen.«

Dabei unterstützen wird ihn auch in der anstehenden Bayernliga-Runde Florian Pavic. Ebenso wie Gruber konnte auch er schon in der Jugend neben dem TVT Erfahrungen im erfolgreichen Jugendkonzept des FC Bayern München sammeln. Davon profitiert Pavic auch heute noch im Team von Luis Prantl. Dieser bezeichnet ihn als »undersized Center«, der mit seinem sicheren Halbdistanzwurf besticht und das perfekte Pendant zu Stefan Gruber darstellt. Schon in der abgelaufenen Saison konnte das Talent beachtliche Statistiken liefern und vor allem beim Rebound den Spielen seinen Stempel aufdrücken.

Franz Buchenrieder sieht Florian Pavic auch als eines der Aushängeschilder für das TVTBB-Nachwuchsprogramm: »Die Tatsache, dass er bereits in professionellem Umfeld in München und zuletzt bei und in der Bayernliga viel Erfahrung gesammelt hat, kommt ihm und uns zugute.« Zudem hebt er vor allem die Physis und Zweikampfstärke des 19-Jährigen am Brett hervor. »Wir sehen in ihm einen der zukünftigen Leistungsträger und wollen ihm die sportliche Entwicklungsplattform bieten, um gemeinsam zu wachsen. Lobenswert ist zudem sein Engagement als Jugendtrainer und Schiedsrichter.« Coach Prantl traut Pavic auch in dieser Spielzeit wieder viele Minuten zu und erhofft sich den nächsten Schritt seines Centertalents. Dass dieser die Rolle annehmen will, zeigte der Dualstudent den Sommer über durch selbstbewusstes Auftreten in fast jeder Einheit.

Geht es nach Wunsch der Verantwortlichen, werden die beiden wichtige Eckpfeiler im Spiel der Traunsteiner sein. Für dieses Ziel geben Gruber und Pavic Woche für Woche alles in der Halle und sind sich einig: »Wir wollen möglichst viel von unseren neuen Coaches lernen und uns von Einheit zu Einheit verbessern. Dann wird es auch dieses Jahr wieder schwer für die Gegner, uns zu schlagen.«

Um vor dem Bayernligaauftakt weiter am Zusammenspiel zu feilen, haben die TVT-Basketballer für kommendes Wochenende jetzt ein Testspiel vereinbart. So empfängt die Mannschaft von Trainer Luis Prantl am Samstag um 18.30 Uhr den Regionalligisten TuS Bad Aibling Fireballs in der AKG-Halle. TW