weather-image
29°

Luis Prantl ist der neue Cheftrainer der Bayernliga-Basketballer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Mit großer Freude präsentierte TVT-Abteilungsleiter Franz Buchenrieder (Mitte) das neue Trainerteam der Bayernliga-Basketballer: Chefcoach Luis Prantl (links) und dessen Assistenten Christian Biebl. (Foto: Kösterke)

Wenige Tage nach der Abteilungsversammlung (wir berichteten) können die TVT-Basketballer eine weitere Schlüsselpersonalie verkünden. Mit der Verpflichtung von Luis Prantl bleiben die Traunsteiner ihrer Philosophie der Talentförderung auch auf der Trainerposition der Bayernliga-Herren treu.


Trotz seines jungen Alters kann der gebürtige Wasserburger bereits eine beeindruckende Vita vorweisen. So war der 20-Jährige unter anderem schon bei den Bundesligateams des TSV Wasserburg (Damen) und von medi Bayreuth aktiv. Von der höchsten deutschen Herrenspielklasse erhielt Prantl ein Stipendium und war Mitglied im Programm der besten sieben Nachwuchstrainer Deutschlands.

Anzeige

»Wir sind sehr glücklich, mit Luis Prantl als Headcoach und Christian Biebl als seinen Assistenten ein eingespieltes und hochengagiertes Trainerteam für unser Bayernliga-Team verpflichtet zu haben«, betont Abteilungsleiter Franz Buchenrieder. »Er repräsentiert eine junge und moderne Trainergeneration und bringt bereits viel Erfahrung aus professionellen Programmen und in der Entwicklung und Führung junger Talente mit. Da wir uns einerseits konzeptionell als Ausbildungsstandort für junge Talente verstehen und andererseits die taktische Reife und die Spielkultur des Vereins weiterentwickeln wollen, passt Luis hervorragend in unser Suchprofil.«

Der ehemalige Auswahlspieler fokussierte sich ungewöhnlich früh auf seine Trainerkarriere. Nach ersten Erfahrungen bei Wasserburger Jugendteams gelang Prantl in der Innstadt schnell der Aufstieg in den Betreuerstab der Bundesliga-Damen. Dort hatte er als Assistenzcoach wesentlichen Anteil am Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2017 sowie den Pokalsiegen 2017 und 2018.

Mit 18 Jahren verschlug es den Senkrechtstarter in den Norden des Freistaats, wo er unter Raoul Koerner als Videocoach beim Bundesligisten medi Bayreuth tätig war. Zeitgleich betreute er dort als Co-Trainer das männliche Nachwuchs-Bundesliga-Team der Oberfranken und feierte mit der U 19 erstmals in der Vereinsgeschichte den Einzug in die NBBL Play-Offs. Nach dem Ende seines Bayreuther Engagements kehrte er im vorigen Sommer zurück in seine Heimat und coachte zuletzt parallel zur Berufsausbildung die Rosenheimer Bayernliga U 16 männlich.

Vor vier Wochen nahm Buchenrieder erstmals Kontakt auf. Schon zu Beginn der Gespräche zeigten sich in fachlicher und menschlicher Hinsicht übereinstimmende Überzeugungen und Einstellungen. »Für mich klang das alles sofort interessant und ich konnte mir eine Zusammenarbeit schon gut vorstellen«, sagt Prantl. Ob der ambitionierten Herangehensweise wollte er dann auch unbedingt seinen Co-Trainer mit dabeihaben. »Er unterstützt mich sehr bei der Trainingsarbeit und ich freue mich daher, dass sich der TVT so ins Zeug gelegt hat, ihn ebenfalls nach Traunstein zu lotsen.«

Das Traunsteiner Basketballprogramm hat Prantl speziell in der letzten Saison genau beobachtet. In dieser Zeit kam ihm bereits der Gedanke, dass der Standort für ihn einmal in Frage kommen könnte. »Hier ist extrem viel Potenzial vorhanden, alle ziehen an einem Strang und wollen erfolgreich arbeiten«, sagt der neue Headcoach der Bayernliga-Herren. Als weiteren Grund für die Unterschrift in Traunstein nennt Prantl die Aufstellung Franz Buchenrieders als neuer Abteilungsleiter. »Sein Engagement ist unglaublich und mir gefällt seine Arbeitsweise. Auch deshalb freue ich mich sehr auf die kommende Saison.«

Ein erstes Kennenlernen mit dem Herrenteam erfolgte an diesem Donnerstag in der Ludwig-Thoma-Halle. Bevor man so richtig in die Saisonvorbereitung einsteigt, stehen nun zunächst viele Gespräche an. Beim TVT ist man extrem zufrieden mit der neuen Besetzung. »Gemeinsam mit unserem Jugendkoordinator Luis Pires und unseren Jugendtrainern schaffen wir hier eine ideale Schnittstelle zwischen Jugend- und Erwachsenenbereich«, sagt Franz Buchenrieder, »Pires und Prantl werden Hand in Hand die Ausbildung und Entwicklung unserer Talente auf der Basis unseres New-Spirit-Konzepts steuern.« SK