weather-image

Abwechslungsreiches Programm

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Die Organisatoren um Kenan Biberovic (rechts) freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer beim Basketball-Camp.

Unter besonderen Voraussetzungen findet von Mittwoch bis Freitag das Sommercamp der TVT-Korbjäger statt. Nach dem Motto »Back 2 School« laden die Traunsteiner Korbjäger kurz vor Schulbeginn wieder alle interessierten Jugendlichen aus der Region in die Ludwig-Thoma-Halle ein. In enger Abstimmung mit der Abteilung wird die Veranstaltung erstmals federführend durch die Prolife Sports Academy geplant. Diesem internationalen Zusammenschluss von Basketballtrainern gehören auch die Organisatoren Kenan Biberovic und Lorenzo Griffin an.


TVTBB und PLSA haben dabei eine Vereinbarung getroffen, die zunächst auf ein Jahr ausgelegt ist und die Durchführung sämtlicher Feriencamps beinhaltet. »Die Kooperation bietet uns viel Gestaltungs-Freiraum«, betont Biberovic, »durch unsere acht Jahre lange Camperfahrung sind wir in Bayern mit einigen Leuten in Kontakt gekommen, die wir nun bei den Traunsteiner Camps integrieren können.« So ist diesmal eine Yoga- und Rehabilitationsexpertin als Spezialgast dabei. Dazu steht man auch im Austausch mit Kognitiv-Trainern oder Sportpsychologen, aber auch Profispieler werden zukünftig zu Gast sein.

Anzeige

Inhaltliche ist diesmal wieder einiges geboten. So erwartet die Kernzielgruppe der acht- bis 20-jährigen Teilnehmer Übungen aus den Bereichen Ballhandling, Passen, Werfen, kreativer Korbabschluss und Verteidigung. Beim 1 x 1, 3 x 3 oder 5 x 5 wird zudem auch der Wettkampf nicht zu kurz kommen.

»Unsere Ziele sind immer neue und alte Innovation im Training zu bieten«, sagen die beiden Organisatoren, die seit Sommer 2019 beim TVTBB als Bayernligaspieler und Jugendcoaches engagiert sind. Um sich auf dem neuesten Stand zu halten, haben sie in der Zeit des Lockdowns Online-Schulungen des BBV besucht.

Franz Buchenrieder hebt indes die Bedeutung des Campsektors hervor: »Basketball-Trainingslager in den Schulferien regelmäßig in Traunstein zu veranstalten, ist für uns beim TVTBB ein wichtiger Bestandteil unserer breit aufgestellten Jugendarbeit. Deshalb bauen wir im Rahmen der Kooperation mit der PLSA jetzt unsere Angebotspalette quantitativ und qualitativ weiter aus. Denn wir schaffen so eine Erweiterung des Ferienprogramms für Familien und geben den teilnehmenden Kindern die Chance, sich basketballerisch weiterzuentwickeln.«

Die Camps werden methodisch und didaktisch so konzipiert, dass man vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen viel Abwechslung und Spaß vermitteln kann. »Dank der fachlichen Qualität von Kenan Biberovic (Leiter Back 2 School Camp) und Luis Pires (Konzept) sind die Kinder in besten Händen«, betont der Abteilungsleiter.

Damit das Camp auch dem aktuellen gesetzlichen Rahmen entspricht, kommt ein spezielles Konzept des Turnvereins zum Einsatz. Damit wird derzeit bereits der Trainingsbetrieb abgehalten. Trotz der besonderen Umstände freut man sich beim TVTBB darauf, zahlreiche Nachwuchsbasketballer bei ihrem Ferienabschluss-Highlight am Klosterberg zu begrüßen. Jeweils von 10 bis 16.30 Uhr wird an den drei Camptagen an den individuellen Fähigkeiten gefeilt. Anmeldungen werden auch noch bis Montag per Mail an camps-tvtbb@t-online.de entgegengenommen. SK