weather-image
Jahrgang 2020 Nummer 17

Heiliger Marcus, Evangelist

Aus dem Buch: »Illustrierte Heiligen-Legende für Schule und Haus«, erschienen im Jahre 1890

Marcus (= sanft) aus dem jüdischen Stamme Levi, wurde vom heiligen Petrus bekehrt und ward dessen Schüler und Begleiter. Auf Bitten der Gläubigen in Rom schrieb er sein Evangelium, welches in der Reihenfolge der Evangelien das zweite ist. Der heilige Apostel Petrus bestätigte es. Er weihte den Evangelisten zum Bischof und sendete ihn nach Aquileja und hierauf nach Ägypten. Dort bekehrte Marcus viele Heiden und wählte die Hauptstadt Alexandria zu seinem bischöflichen Sitze. Er begründete auch eine eigene Liturgie. Die Heiden wurden über den Fortschritt des Christentums ingrimmig. Während des Gottesdienstes am Osterfeste warfen sie dem Heiligen Stricke um den Hals, schleiften ihn durch die Straßen der Stadt, die von seinem Blute gerötet wurden und warfen ihn in das Gefängnis. Am anderen Tage wiederholte man diese Marter, bis der Heilige seinen Geist aufgab, den 25. April 67. Seine heiligen Reliquien wurden von Kaufleuten aus Venedig heimlich von Alexandria dorthin gebracht. Die Venetianer erwählten ihn zum Schutzpatron für ihre Stadt, Flotte und Besitzungen und erbauten zu seiner Ehre eine prachtvolle Kirche. Der heilige Evangelist Marcus hat als Attribut einen Löwen, weil er sein Evangelium beginnt mit der Bußpredigt des heiligen Johannes des Täufers, welche wie das Brüllen des Löwen die Sünder aus ihrem Sündenschlafe heilsam aufschrecken soll. Er ist Schutzpatron gegen einen unbußfertigen Tod. An seinem Festtage wird die bereits uralte Bittprozession abgehalten.

Lehre. Der heiligeMarcus rief aus, während er durch die Straßen geschleift wurde: »Ich danke dir, o mein Herr Jesus Christus, dass du mich gewürdigt hast, für deinen Namen etwas zu leiden!« O Christen! leset die heiligen Evangelien stets mit Andacht, vernehmet die Predigten und Christenlehren aufmerksam und befolget die Vorschriften zu einem gottseligen Leben.

Gebet der Kirche. O Gott, der du deinen heiligen Evangelisten Marcus durch die Gnade der Verkündigung des Evangeliums ausgezeichnet hast: gewähre, wir bitten dich, dass wir stets durch seine Lehre im Guten fortschreiten und durch seine Fürsprache beschützt werden. Amen.

 

Die Texte unserer »Heiligen-Legende« stammen alle (wie im Titel angegeben) aus dem Jahr 1890 und geben die Ansichten der damaligen Zeit wieder. Oftmals wurden damals Beschuldigungen gegen Juden oder andere Glaubensgruppen erhoben, die nach heutiger wissenschaftlicher Erkenntnis nicht haltbar sind. Wir möchten daher klar stellen, dass die Texte unter diesen Gegebenheiten zu sehen sind und weisen darauf hin, dass mit der Veröffentlichung dieser Originaltexte keineswegs volksverhetzende Propaganda unsererseits betrieben werden soll.

17/2020