weather-image
Jahrgang 2008 Nummer 42

Die Ehrenbürger der Stadt Traunstein: Prof. Dr. Wilhelm Niklas

Professor Dr. Wilhelm Niklas (1887-1957)

Professor Dr. Wilhelm Niklas (1887-1957)
Geboren am 24. September 1887 in Traunstein, verstorben am 12. April 1957 in München, Veterinärmediziner, Bayerischer Staatsrat, Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 1949 bis 1952.

Die Verleihung erfolgte mit Beschluss vom 7. Mai 1955 »in Würdigung seiner Treue zur Vaterstadt und seiner überragenden Verdienste um das deutsche Vaterland«. Professor Niklas, Sohn des Ehrenbürgers Johann Niklas, durchlief nach seiner Zeit als Leiter der Tierzuchtinspektion Traunstein (1913–1915) die klassische Laufbahn der höheren Ministerialbürokratie – in Bayern wie auch auf Reichsebene; unter anderem war er Mitglied der deutschen Friedensvertragsdelegation in Versailles. Wegen seiner Weigerung, der NSDAP beizutreten, wurde er 1933 aus dem Staatsdienst entlassen. Nach Kriegsende war er zunächst Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium, anschließend Abgeordneter des Wahlkreises Donauwörth im ersten Deutschen Bundestag und Mitglied der Regierung. Bei seinem Ausscheiden vom Amt des Bundesministers wurde er mit dem Großkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik ausgezeichnet. Am 7. April 1957 erlitt er zwischen Innsbruck und Kufstein auf regennasser Straße einen Autounfall, an dessen Folgen er wenige Tage später verstarb.

Franz Haselbeck



42/2008