Corona bei Coburgs Handballern: Spiel gegen Lemgo abgesagt

Handball
Bildtext einblenden
Ein Handballer hält einen Handball in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Coburg (dpa) - Die Handball-Bundesliga verzeichnet den nächsten Spielausfall. Wegen einer Auffälligkeit bei den regelmäßigen Corona-Tests beim HSC 2000 Coburg ist die Partie des Tabellenletzten gegen den TBV Lemgo Lippe am Samstag gut eine Stunde vor dem geplanten Anpfiff abgesagt worden. Nachdem das Labor die Ergebnisse der letzten PCR-Tests vor der Partie übermittelt hatte, begab sich die komplette Mannschaft umgehend in eine häusliche Isolation.


© dpa-infocom, dpa:210417-99-244954/2

Anzeige

Vereinsmitteilung


Einstellungen