Bayerns Gesundheitsminister für Ausgangsbeschränkungen

Klaus Holetschek spricht bei einer Pressekonferenz
Bildtext einblenden
Klaus Holetschek spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild Foto: dpa

Berlin (dpa) - Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) hat sich angesichts der steigenden Corona-Zahlen auf den Intensivstationen für Ausgangsbeschränkungen ausgesprochen. Es sei »verhältnismäßig, mal ein paar Wochen vielleicht nicht auf die Straße gehen zu können am Abend und da mitzuwirken«, sagte Holetschek am Montag im ZDF-»Morgenmagazin«. Die Auslastung in den Kliniken werde in zwei bis drei Wochen einen Höchsstand erreichen. »Jetzt ist die Zeit zu handeln.«


© dpa-infocom, dpa:210419-99-259960/2

Anzeige

Einstellungen