weather-image

»Vaterfreuden« mit Schweighöfer und Frettchen

0.0
0.0
«Vaterfreuden»
Bildtext einblenden
Links: Frettchen. Rechts: Schweighöfer. Foto: Warner Bros. Ent. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Deutschlands Kinoliebling Matthias Schweighöfer hat einen neuen Film und blickt darin »Vaterfreuden« entgegen.


Schweighöfer spielt einen eingefleischten Junggesellen, der mit dem Familien-Lebensstil seiner besten Freunde nicht sonderlich viel anfangen kann - bis er selbst durch ein schmerzhaftes Missgeschick zeugungsunfähig wird. Zufälligerweise aber hat er kurz vorher auf Anregung seines chaotischen Bruders Henne (Friedrich Mücke) eine Samenspende abgegeben. Er macht sich auf die Suche nach der Frau, die sein Kind austrägt - und bringt so Einiges durcheinander.

Anzeige

Vaterfreuden, Deutschland 2014, 111 Min., FSK ab 6, von Matthias Schweighöfer, mit Matthias Schweighöfer, Isabell Polak, Friedrich Mücke, Tom Beck.

Filmseite Vaterfreuden

- Anzeige -