weather-image
15°

«Sushi in Suhl»: Die etwas andere DDR-Geschichte

Berlin (dpa) - Sushi aus der DDR, das ist eigentlich ein Widerspruch in sich. Für Rolf Anschütz (Uwe Steimle) ist es ein Traum, den er mit unkonventionellen Methoden und ungeheurem Elan mit Leben füllt.

'Sushi in Suhl'
Rolf Anschütz (Uwe Steimle) in seinem Restaurant "Waffenschmied". Foto: Movienet Film GmbH Foto: dpa

Der Film erzählt die aberwitzige, aber wahre Geschichte des Kochs, der im thüringischen Suhl ein Japan-Restaurant eröffnet. Anfangs ohne originale Zutaten und gegen den Widerstand staatlicher Stellen boxt Anschütz seine Idee durch. Sein Restaurant wird weit über die Grenzen der DDR hinaus bekannt und bekommt sogar Zutaten aus Japan geliefert. Die amüsante Geschichte von Carsten Fiebeler ist nicht nur etwas für DDR-Nostalgiker.

Anzeige

(Sushi in Suhl, Deutschland 2012, 107 Min., FSK ab 0, von Carsten Fiebeler, mit Uwe Steimle, Julia Richter, Ina Paule Klink)

Filmseite