weather-image
26°

Sting für Regenwald-Engagement ausgezeichnet

New York (dpa) - Der Rockmusiker Sting (60) und seine Ehefrau Trudie Styler sind für ihren Einsatz im Kampf gegen das Abholzen des Regenwalds geehrt worden.

Sting & Trudie Styler
Sting und Trudie Styler wurden geehrt. Foto: Stéphane Reix/Archiv Foto: dpa

Die Stiftung «Cinema for Peace» verlieh dem Prominentenpaar am Dienstagabend bei einer Wohltätigkeitsgala im schicken New Yorker Harvard Club den «International Green Film Award». «Wir fühlen uns sehr geehrt», sagte Styler nach der Preisübergabe. «Wir sind wirklich privilegiert und damit kommt auch Verantwortung. Deswegen setzen wir uns für den Regenwald ein.»

Anzeige

Sting und Styler hatten 1989 die «Rainforest Foundation» gegründet, die gegen das Abholzen des Regenwalds kämpft und sich für die Erhaltung des Lebensraums indigener Völker einsetzt. Auch das deutsche Bundesentwicklungsministerium arbeitet mit der Stiftung des Rockmusikers zusammen und richtete die New Yorker Gala gemeinsam mit «Cinema for Peace» aus. Bei einer Auktion wurden unter anderem eine Gitarre von Sting und ein Treffen mit dem Hollywood-Schauspieler Leonardo DiCaprio für den guten Zweck versteigert. Sting gab zudem ein kurzes Konzert.

Der «International Green Film Award» wird seit 2009 verliehen und ging unter anderem schon an DiCaprio und den Regisseur James Cameron. Die Stiftung «Cinema for Peace» setzt sich nach eigenen Angaben mit Hilfe von Filmen, Regisseuren und Schauspielern für Menschenrechte und Frieden in der Welt ein.

Webseite von «Cinema for Peace»

Webseite der «Rainforest Foundation»