»Star Trek Into Darkness«: Rückkehr der Enterprise

0.0
0.0
«Star Trek Into Darkness»
Bildtext einblenden
Benedict Cumberbatch (l) ist als John Harrison Neuling an Bord der Enterprise. Foto: Zade Rosenthal/Paramount Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das legendäre Raumschiff Enterprise kehrt zurück zur Erde. In London detoniert ein Sprengsatz, es gibt Dutzende an Toten. Außerdem muss Captain Kirk miterleben, wie sein väterlicher Mentor getötet wird.


Der neue Gegenspieler der Sternenflotte stammt aus den eigenen Reihen und befindet sich auf einem gnadenlosen Rachefeldzug. Kirk und seine Crew machen sich auf die Jagd nach dem Verbrecher - der sich ausgerechnet auf einem Planeten der Klingonen versteckt hält. Kultregisseur J.J. Abrams (»Super 8«) führte Regie; diesmal schickt er die Offiziere der Enterprise in 3D auf Mission. Chris Pine (»Das gibt Ärger«) gibt erneut Captain Kirk, Zachary Quinto (»Der große Crash«) den Ersten Offizier, Mr. Spock. (Star Trek Into Darkness, USA 2013, 132 Min., FSK o.A., von J.J. Abrams, mit Chris Pine, Zachary Quinto, Benedict Cumberbatch)

Anzeige

Star Trek Into Darkness