weather-image

Schleswig-Holstein Musik Festival ist eröffnet

0.0
0.0
Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festival
Bildtext einblenden
Thomas Hengelbrock, Dirigent des NDR-Sinfonieorchesters, beim Eröffnungskonzert in Lübeck. Foto: Malte Christians Foto: dpa

Lübeck (dpa) – Zwei Meisterwerke der Romantik stehen am Beginn. Mit Robert Schumanns einzigem Klavierkonzert und der vierten Sinfonie von Anton Bruckner, der sogenannten Romantischen, ist am Sonntagabend in Lübeck das 28. Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) eröffnet worden.


Zweimal volles Haus, denn auch das Vorkonzert in der Musik- und Kongresshalle war ausverkauft. Bis zum 25. August stehen knapp 120 Konzerte an 44 Orten in Schleswig-Holstein, Hamburg und in Teilen Niedersachsens auf dem Programm.

Anzeige

Ein doppelter Paukenschlag gleich am Anfang. Denn mit einem gewaltigen Akkord beginnt Schumann sein Konzert, und von Bruckner wählte der Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters, Thomas Hengelbrock, nicht die vom Komponisten 1889 zum Druck freigegebene dritte Fassung, sondern die Urfassung. Sie ist 15 Jahre früher entstanden und galt in Teilen als unspielbar. Sie klingt kantiger, urwüchsiger, manchmal geradezu ruppig. Für die NDR-Sinfoniker ein Brocken, der mit Bravour bewältigt wurde. Hengelbrock umarmte zum Schlussjubel des Publikums seinen Solohornisten Jens Plücker.

Den Solopart bei Schumann hatte die französische Pianistin Hélène Grimaud übernommen. Eine zarte Gestalt im hellen Hosenanzug und doch ein Energiebündel. »Ungeheure Spielfreude« bescheinigt ihr nach dem Auftritt Festivalchef Rolf Beck. Ministerin Anke Spoorendonk (SSW), die für den verhinderten Kieler Regierungschef Torsten Albig (SPD) den offiziellen Startschuss gab, freut sich besonders auf den Schwerpunkt Baltikum. Der politischen Zusammenarbeit mit Estland, Lettland, Litauen folge nun die kulturelle, meinte die Ministerin, die neben Kultur und Justiz auch für Europafragen zuständig ist.

Rolf Beck gibt nach 15 Jahren sein Amt als Intendant mit Ende dieses Sommers ab. Er weist auf ein Jubiläum hin: Das NDR Sinfonieorchester, das zu den Säulen des Klassikfestes zählt, hatte am Sonntag seinen 125. Konzertauftritt beim SHMF. Der musikalische Flächenbrand, wie Ex-Bundespräsident Richard von Weizsäcker das Festival einst nannte, lodert bis zum 25. August in Schleswig-Holstein und jenseits der Landesgrenzen. Zu einem Benefizkonzert wird am 9. August auch Bundespräsident Joachim Gauck erwartet.

SHMF

- Anzeige -