weather-image
13°

Roman Lob: Ich bin gern der Bub vom Dorf

0.0
0.0
Roman Lob
Bildtext einblenden
Roman Lob ist heimatverbunden. Foto: Henning Kaiser Foto: dpa

Ludwigshafen (dpa) - Grand-Prix-Teilnehmer Roman Lob bleibt seiner Heimat im Westerwald treu. Aus seinem Dorf wegzuziehen, dem knapp 180 Einwohner zählenden Rott bei Neustadt an der Wied, komme für ihn nicht infrage, sagte der 22-Jährige der Zeitung «Die Rheinpfalz».


«Ich bin viel unterwegs in großen Städten und genieße es dann, mal wieder daheim zu sein, wo mich alle als Bub vom Dorf kennen. Das finde ich toll.» Er wolle keine Sonderbehandlung: «Ich bin immer noch der Roman, wie mich alle kennen und wie ich groß geworden bin.» Lob hatte beim Eurovision Song Contest in Aserbaidschan mit «Standing Still» den achten Platz belegt. Derzeit arbeitet er an einem neuen Album und bereitet sich auf eine Tournee vor, die am 9. Oktober beginnt.

Anzeige