weather-image

Richard Jenkins bald in neuem Emmerich-Thriller?

0.0
0.0
Richard Jenkins
Bildtext einblenden
Schauspieler Richard Jenkins soll im Thriller «White House Down» vor der Kamera stehen. Foto: Jacek Bednarczyk Foto: dpa

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Richard Jenkins (»Eat Pray Love«) soll neben Channing Tatum (»Magic Mike«) und Jamie Foxx (»Ray«) in Roland Emmerichs »White House Down«-Thriller vor der Kamera stehen.


»Variety« zufolge soll Jenkins derzeit um die Rolle des Weißen-Haus-Sprechers verhandeln. James Woods und Maggie Gyllenhaal sind bereits als hochrangige Geheimdienst-Agenten engagiert. Tatum (»21 Jump Street«) wird in dem Action-Film ebenfalls einen Agenten verkörpern. Der Drehstart ist für August geplant. Die Story im Stil von »Stirb langsam« dreht sich um die Rettung des US-Präsidenten vor Milizen, die das Weiße Haus besetzt halten. Emmerich dreht nach einem Skript von James Vanderbilt (»The Amazing Spider-Man«, »Zodiac - Die Spur des Killers«). Der deutsche Hollywood-Regisseur brachte zuletzt den Shakespeare-Film »Anonymus« ins Kino.

Anzeige

»Variety«

»Hollywood Reporter«