weather-image
28°

Reitsport-Biopic «Jappeloup - Eine Legende»

Berlin (dpa) - Jappeloup ist zu klein, zu ungestüm und macht zu viele Fehler. Doch Pierre Durand glaubt an das Pferd, in das niemand Hoffnungen setzt. Zunächst geht auch alles gut. Das Duo gewinnt zahlreiche Titel.

«Jappeloup»
Guillaume Canet spielt die Hauptrolle in «Jappeloup - Eine Legende». Foto: Warren Toda Foto: dpa

Doch bei den Olympischen Spielen in Los Angeles beim Springreiten platzt der Medaillen-Traum des ehemaligen Anwalts. Er stürzt. Am Boden zerstört, macht ihm seine Frau und die Pferdepflegerin wieder Mut. Pferd und Reiter geben sich eine zweite Chance und versuchen 1988 ein Comeback bei den Olympischen Spielen in Seoul.

Anzeige

Der Film «Jappeloup - Eine Legende» des kanadischen Regisseurs Christian Duguay basiert auf einer wahren Geschichte. In den Hauptrollen des Biopic über den Sportreiter Pierre Durand und seinem Pferd Jappeloup spielen Guillaume Canet, Marina Hands und Daniel Auteil.

Jappeloup - Eine Legende, von Christian Duguay, Frankreich, 2012, 130 Min., FSK ab 6, mit Guillaume Canet, Marina Hands, Daniel Auteuil.

Filmseite Jappeloup - Eine Legende