weather-image

Prinzessin Madeleine in Valentino

0.0
0.0
Hochzeit in Schweden
Bildtext einblenden
Prinzessin Madeleine strahlt im Sonnenlicht. Foto: Carsten Rehder Foto: dpa
Hochzeit in Schweden
Bildtext einblenden
Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill verlassen nach der Trauung die Kirche. Foto: Bertil Enevag Ericson Foto: dpa
Hochzeit in Schweden
Bildtext einblenden
Valentino hat das Brautkleid kreiert. Foto: Erik Martensson Foto: dpa
Hochzeit in Schweden
Bildtext einblenden
Vier Meter lang ist die Schleppe. Foto: Carsten Rehder Foto: dpa

Stockholm (dpa) - Viel Spitze und eine lange Schleppe: Schwedens Madeleine hat in einem echten Prinzessinnen-Kleid geheiratet. Die 30-Jährige trat am Samstag in einem spitzenbesetzten Kleid vor den Traualter in der Stockholmer Schlosskapelle.


Entworfen hat es der italienische Star-Designer Valentino (81). Über der vier Meter langen Schleppe zog sich ein noch längerer Schleier, ebenfalls am Rand mit Spitze besetzt.

Anzeige

Anders als ihre Mutter Königin Silvia und ihre Schwester Kronprinzessin Victoria, die bei ihren Hochzeiten auffallend schlichte Roben trugen, hatte sich Madeleine für einen etwas aufwendigeren Entwurf entschieden. Über der weißen Korsage lag ein eng anliegendes Spitzenoberteil, das bis über die Schultern reichte. Im zum Knoten zusammengebundenen Haar trug sie ein Diadem.

Auch sonst dominierten bei der Hochzeit glänzende Diademe und lange Kleider. Königin Silvias Robe war mit Silber besetzt. Victorias dunkelrosé-farbenes Kleid hatte eine lange Schleppe, um den Hals und im Haar funkelten Juwelen. Die Männer des Hauses trugen Frack oder Uniform. Die einzige Dame, die neben Madeleine ganz in Weiß kam, war die kleine Estelle, die einjährige Tochter von Victoria und Prinz Daniel. Passend zu ihrem weißen, mit Blumen bestickten Kleidchen trug sie weiße Schuhe und Söckchen.