weather-image
18°

Päpstliche Harley-Davidson für 210 000 Euro versteigert

Paris (dpa) - Eine Harley-Davidson aus dem Besitz von Papst Franziskus ist am Donnerstag in Paris für 210 000 Euro versteigert worden. Das Auktionshaus Bonhams hatte nach eigenen Angaben mit bis zu 15 000 Euro für die «Dyna Super Glide» gerechnet, was etwa dem Listenpreis des Motorrads entspricht.

Harley
Die Harley Davidson, die einst dem Papst gehört. Foto: Ian Langsdon Foto: dpa

Die braun-schwarze Harley-Davidson war Papst Franziskus im vergangenen Jahr zusammen mit einem weiteren Motorrad vom Hersteller geschenkt worden. Anlass war der 110. Geburtstag des legendären US-Bikes, zu dem Tausende Harley-Fahrer für ein Welttreffen nach Rom gekommen waren. Das Kirchenoberhaupt gab etwa 800 Motorradfahrern und ihre Maschinen während einer Zeremonie auf dem Petersplatz seinen Segen.

Anzeige

Inklusive der Zuschläge muss der Bieter aus dem Internet 241 500 Euro für die «Dyna Super Glide» bezahlen. Der Erlös soll für karitative Zwecke verwendet werden. Die Auktion war Teil einer Ausstellung im Pariser Grand Palais. Dort sind noch bis zum Sonntag im Rahmen der Messe Retromobile 300 Oldtimer und Motorräder zu sehen.