weather-image
28°

Operetten-Revival: Gefeierte «Clivia» in Berlin

Berlin (dpa) - Was für eine Kombination: Kleinkunst-Stars in großer Operette am «Opernhaus des Jahres».


Seit vergangenen Samstag glänzen an der Komischen Oper Berlin (Intendant: Barrie Kosky) Christoph Marti, Tobias Bonn und Andreja Schneider - auch bekannt als das Kleinkunst-Trio Geschwister Pfister - in der Jazz-Operette «Clivia» von Nico Dostal.

Anzeige

Die Hauptstadt-Feuilletons und die Fachpresse überschlagen sich mit Lob, vor allem für Marti als präzise gespielte Diva im fiktiven südamerikanischen Staat Boliguay und für den Regisseur und Eskapismus-Experten Stefan Huber, der das Ganze gekonnt inszeniert hat.