weather-image
28°

Nervenkrieg: Stefan Raab in Showmarathon besiegt

Hamburg (dpa) - Der ProSieben-Spaßmacher Stefan Raab (48) hat nach vier Siegen in Folge erstmals verloren: In der 49. Folge des Spektakels «Schlag den Raab» verlor er in der Nacht zum Sonntag nach einem Nervenkrieg gegen den 34-jährigen Berliner Peter Meiners, der den Jackpot von 2,5 Millionen Euro nach Hause nahm.

Stefan Raab
Stefan Raab musste sich geschlagen geben. Foto: Jörg Carstensen Foto: dpa

Hamburg (dpa) - Der ProSieben-Spaßmacher Stefan Raab (48) hat nach
vier Siegen in Folge erstmals verloren: In der 49. Folge des
Spektakels «Schlag den Raab» verlor er in der Nacht zum Sonntag
nach einem Nervenkrieg gegen den 34-jährigen Berliner Peter
Meiners, der den Jackpot von 2,5 Millionen Euro nach Hause nahm.

Anzeige

Die Entscheidung fiel erst nach 368 Minuten um 2.23 Uhr - der
bisherige Rekord vom März 2012 lag bei 350 Minuten. Weil beide
Kontrahenten im 15. Spiel keinen Sieger unter sich ausmachen
konnten, musste erstmals ein 16. Spiel eingesetzt werden, in dem
lediglich ein Flummiball nach zweimaligem Aufprall in einem
Plastikkorb landen musste. Meiners schaffte das.

Der Rekordgewinn liegt bislang bei 3,5 Millionen Euro. Raab bestreitet die Show seit 2006 und wurde inzwischen 15 Mal besiegt.