weather-image
-3°

»Messner« über das Leben eines Bergsteigers

0.0
0.0
'Messner'
Bildtext einblenden
Mit Reinhold Messner auf schneebedeckter Berggipfel steigen. Foto: Movienet Foto: dpa

Berlin (dpa) - Schon als Fünfjähriger bestieg er einen Dreitausender - die Lust auf hohe Berge ließ Reinhold Messner nicht mehr los. Nun blickt der Film »Messner« auf sein Leben zurück.


Regisseur Andreas Nickel geht in seinem halbdokumentarischen Werk auf die Suche nach den Gründen für Messners rastlosen Ehrgeiz. Er zeigt beeindruckende Aufnahmen schwindelerregend steiler Wände, faszinierende Ansichten schneebedeckter Berggipfel. Nickel lässt auch Brüder und frühere Gefährten zu Wort kommen. Die Interviews mischt der Regisseur mit nachgestellten Szenen, etwa in Messners Heimatort Villnöß. Die kritischen Töne bleiben dabei eher vorsichtig.

Anzeige

(Messner, Deutschland 2012, 108 Min., FSK ab6, von Andreas Nickel)

Filmseite

- Anzeige -