weather-image
15°

Majoe, Fler, Chakuza: Rapper erobern Charts-Spitze

0.0
0.0
Chakuza
Bildtext einblenden
Der melancholische Rapper Chakuza landet auf Platz 3. Foto: Mirjam Wählen Foto: dpa

Baden-Baden (dpa) - Gleich drei Rapper haben sich als Neueinsteiger an die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts gesetzt.


Neue Nummer eins ist der Duisburger Majoe mit seinem Album «Breiter als der Türsteher», wie GfK Entertainment in Baden-Baden mitteilte. Auf den nächsten Plätzen folgen Fler («Neue Deutsche Welle 2») sowie der gebürtige Österreicher Chakuza («Exit»).

Anzeige

Auf Rang vier steigt neu die Mittelalter-Band Faun mit «Luna» ein. Die Vorwochen-Nummer-Eins BAP («Das Märchen vom gezogenen Stecker - Live») fällt derweil auf Platz acht, Helene Fischer («Farbenspiel») von der Zwei auf die Sechs.

Die Single-Charts bieten weniger Bewegung: David Guetta liegt zum sechsten Mal hintereinander mit «Lovers On The Sun» auf Platz eins. Marlon Roudette mit «When The Beat Drops Out» bleibt Zweiter. Ella Henderson («Ghost») springt um zwei Positionen nach vorne und landet auf der Drei. Höchster Neueinsteiger auf Platz elf ist die kanadische Singer-Songwriterin Kiesza mit «Giant In My Heart», die am Samstag bei «Schlag den Raab» aufgetreten war.

Die kompletten Charts werden offiziell am Freitag veröffentlicht.